Monatsarchiv: Dezember 2009

Zug – Cham: noch nicht

Wahrscheinlich werde ich bei meinem Projekt in Zug überwintern. Bei meiner wohl letzte Chance dieses Jahr hatte ich kein Wetterglück – da halfen auch die neue Kappe und Handschuhe nichts
Um aber ja nichts unversucht zu lassen, bin ich heute in Zug ausgestiegen. Ein paar hellblaue Stellen leuchteten noch durch die dichte Wolkendecke. Nach nur gut 200 Metern am Zugersee wurde mir aber klar, dass es sich nicht lohnen würde. Diese wunderschöne Strecke entlang dem Zugersee will ich bei schönem Wetter geniessen.
Also dann, werde ich den zweiten Teil
eines Arbeitsweges im neuen Jahr unter die Füsse nehmen!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 8. Etappe, zur Arbeit - zu Fuss

die achte Etappe: Zug – Cham

Eine meiner letzten drei Möglichkeiten noch in diesem Jahr bis Cham zu komme, ist schon vorbei: der Nebel! Nachdem es am Montag geschneit hat, wäre es die erste Etappe mit Schnee gewesen. Mit Sonne hätte es bestimmt schöne Fotos gegeben. Da es im Moment eher kalt ist, habe ich vielleicht noch die Chance auf Schnee und Sonne.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 8. Etappe, zur Arbeit - zu Fuss